Aktuell

Sehr geehrte Besucher*innen und Freunde des Fritz Rémond Theaters im Zoo

 

zum Schutz unseres Publikums, der Schauspieler und unserer Mitarbeiter vor dem Corona Virus, mussten auch wir den Spielbetrieb einschließlich der Theaterkasse bis auf weiteres einstellen. Den notwendigen Maßnahmen zum Opfer gefallen ist damit schweren Herzens unsere Premiere von EXTRAWURST am 02. April im Fritz Rémond Theater.

 

 

Ihre bereits gekauften Eintrittskarten für geplante Veranstaltungen nach dem 13.03.2020 gelten automatisch als Wertgutscheine, die für spätere Vorstellungen eingelöst werden können. Dies gilt auch für im Internet gekaufte Karten. Für Karten, die über externen Vorverkauf erworben wurden wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Vorverkaufsstellen. Durch diese Regelung möchten wir vermeiden, dass unsere Gäste zur Rückgabe das Haus verlassen müssen und sich dem Ansteckungsrisiko aussetzen.

 

Sollten Sie keine Möglichkeit haben, eine zukünftige Veranstaltung zu besuchen, erstatten wir den Kaufbetrag gegen Einsendung der Karte zurück. Gleichzeitig freuen wir uns über alle Gäste, die sich bereitfinden uns zu helfen, indem sie auf die Erstattung des bereits gezahlten Eintrittspreises verzichten und uns mit dieser Spende darin unterstützen, die finanziellen Einbußen zu minimieren. 

 

Fragen zu Kartenrückgaben etc. richten Sie bitte möglichst per Mail an uns - wir sind online über das Kontaktformular auf unserer Homepage zu erreichen. Bitte beachten Sie, dass durch die eingeschränkten Bürozeiten die Bearbeitung etwas dauern kann.

 

Das Sekretariat erreichen Sie ab sofort telefonisch nur noch donnerstags zwischen 10 und 13 Uhr.

 

Wir hoffen, dass wir bald wieder durchgehend für Sie da sind und wünschen uns nichts sehnlicher, als baldmöglichst wieder für Sie spielen zu können.

 

Bis dahin informieren wir Sie auch jeder Zeit über aktuelle Entwicklungen auf unserer Theaterhomepage.

 

 

Ich hoffe, sie bleiben uns treu, vor allem gesund und wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen im Fritz Rémond Theater

 

Ihr, Claus Helmer

gelesen 469 mal