"Besser hätte die Spielzeit nicht beginnen können!"

Die Spielzeit 2017/18 ist mit der umjubelten Premiere von "Eine Stunde Ruhe" nun auch am Fritz Rémond Theater offiziell eröffnet! Die Komödie des jungen französischen Autors Florian Zeller begeisterte unter der Regie von Michael Wedekind Publikum und Presse gleichermaßen. Sichern Sie sich Ihre Tickets unter 069 - 43 51 66 oder direkt hier online!

 

Pressestimmen 

 

"Stephan Schleberger agiert fulminant in der Rolle des notorischen Psychopathen Michel. Eine Meisterleistung. Michael Wedekind hat temporeich inszeniert und besonders die Klamaukmomente des Stücks, das die besten Ideen von Woody Allen und Loriot souverän vermischt, so herausgestellt, dass sie nicht übertrieben wirken. Am Ende zu Recht begeisterter Applaus für das gesamte Team. Besser hätte die Spielzeit am Zootheater nicht beginnen können."
(Frankfurter Neue Presse)

 

*****

"Der französische Autor Florian Zeller hat seinen zweiten erfolgreichen Auftritt im Fritz Rémond Theater. Seine Komödie 'Eine Stunde Ruhe' hat das Publikum zu Recht begeistert. Denn sie bietet mehr gedanklichen Tiefgang als das übliche Bäumchen-wechsel-dich-Spiel."

(FAZ)

 

*****

"Ein herrlich chaotischer Abend. Die Stunde Muße rückt für Michel in weite Ferne. Und die Zuschauer werden Zeugen eines Abends, der nach allen Regeln der Kunst und der Komödie entgleist."
(Offenbach Post)

 

*****

"Zwei Stunden grandiose Unterhaltung. Saugut gespielte Farce. Wertung: Sehr gut."

(BILD Frankfurt)

 

*****

"Das sind Stephan Schlebergers stärkste Momente, wenn die furchtbaren Enthüllungen an allen Ecken und Enden ihn auf einmal wieder hoffen lassen, gleich allein zu sein. Dann sieht man, wie seine strapzierte Seele Morgenluft wittert und erneut eine Herauskomplimentierphase um jeden Preis beginnt."

(Frankfurter Rundschau)

gelesen 174 mal