Unser aktuelles Stück

Schon wieder Sonntag

Tickets kaufen »

 

Herzlich Willkommen im Fritz Rémond Theater

 Aktuelle Nachrichten

Pressestimmen "Schon wieder Sonntag"

Ein harmonisches Ensemble, eine Inszenierung voll Witz und Nachdenklichkeit, kurz: ein Theaterabend mit Qualitätssiegel, was will man mehr?

Frankfurter Allgemeine Zeitung 17.02.2018

 

Eine feine Komödie übers Altwerden im Fritz Rémond Theater im Zoo

Cooper, überzeugend realistisch  von Joachim Bliese gegeben, ist das tragende Zentrum des Geschehens. Mit Selbstironie und authentisch wirkendem Selbstzweifel vermittelt er die vielschichtigen Stufen eines Prozesses, der zu jenen launischen Stimmungsumschwüngen führt, die eben nicht nur für Jugendliche, sondern auch für ältere Menschen typisch sind.
Dieses psychologische Hin und Her hat Peter Kühn in dieser Inszenierung sorgfältig austariert.

Frankfurter Rundschau 17.02.2018

 

Joachim Bliese erweist sich als Idealbesetzung. Textsicher und mit starker Stimme gibt er den Senior, dessen Humor, wie er selbst sagt, an Sarkasmus grenzt. Stark sind die Dialoge und dankbar die Partien. Das Alter ist kein Ponyhof, das lernen wir. Aber so wie es hier dargeboten wird, können wir es uns gefallen lassen!

Offenbach Post 17.02.2018

 

Triumph des alten Mannes

Grandios: Joachim Bliese begeistert im Zoo Theater jede Sekunde.

"Schon wieder Sonntag" von Bob Larbey ist ein äußerst sympathisches Stück über die Abgründe des Alters und wie man sie möglichst lange überwindet.

Wertung: TOLL Bild Zeitung 16.02.2018

Radio-Tipp: Claus Helmer bei "HR 2 Doppelkopf"!

Am 17. Januar 2018 war Claus Helmer zu Gast in der Radiosendung "Doppelkopf" im HR 2-Radio.Unser Theaterleiter, Regisseur und Hauptdarsteller von "Monsieur Claude und seine Töchter" blickt auf sein Bühnenleben sowie seine erfolgreiche Karriere in Frankfurt am Main zurück und gibt Einblicke in unsere aktuelle Produktion.

 

Hier das Interview zum Nachhören:

Claus Helmer bei "HR 2 Doppelkopf"!

Unsere nächste Premiere: "Wir sind die Neuen"

Mit "Wir sind die Neuen" gelang Drehbuchautor und Regisseur Ralf Westhoff ein kleines Kinojuwel. Ab 4. Januar 2018 ist der lakonisch-feine Blick auf einen Generationenkonflikt der ganz besonderen Art auf der Bühne des Fritz Rémond Theaters zu sehen! Freuen Sie sich auf die TV-Stars Simone Rethel, Joachim H. Luger und Lutz Reichert sowie Katarina Schmidt, Julie Stark und Florian Gierlichs und sichern Sie sich schon jetzt Ihre Tickets!

Wiederaufnahme "Die Feuerzangenbowle" ab 30.11.!

Der Kultklassiker rund um Pfeiffer mit drei f, Dampfmaschin, Himbeerfusel und Pennälerstreiche geht in die Verlängerung! Nach dem großen Erfolg in der Spielzeit 2015/16 und der anhaltenden Nachfrage dreht die Oberpirma aus Babenberg ab dem 30. November eine Ehrenrunde. "Die Feuerzangenbowle" wird auch in diesem Jahr für beste Unterhaltung in der dunklen Jahreszeit sorgen! Der Vorverkauf läuft!

"Ein starker Marlene-Dietrich-Édith-Piaf-Abend"

Begeisterter Applaus, Standing Ovations und Zugaben - "Spatz und Engel" Édith Piaf und Marlene Dietrich begeisterten das Publikum an einem mitreißenden Premierenabend! Die Presse schwärmt von einer "wunderbaren Inszenierung"! Erleben Sie die Geschichter einer außergewöhnlichen Künstlerfreundschaft noch bis zum 26. November im Theater am Zoo!

"Besser hätte die Spielzeit nicht beginnen können!"

Die Spielzeit 2017/18 ist mit der umjubelten Premiere von "Eine Stunde Ruhe" nun auch am Fritz Rémond Theater offiziell eröffnet! Die Komödie des jungen französischen Autors Florian Zeller begeisterte unter der Regie von Michael Wedekind Publikum und Presse gleichermaßen. Lesen Sie hier einen Auszug aus den Pressestimmen!

Sparen mit unserem Familientags-Angebot!

Wussten Sie, dass jeder zweite Samstag nach einer Premiere bei uns Familientag ist? Zu jeder Erwachsenenkarte gibt es eine Freikarte für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre dazu! Unser nächster Familientag ist am 9. Dezember!

Der Spielplan 2017/18 ist da!

Wir präsentieren unseren Spielplan für die kommende Saison 2017/2018! Auch die kommende Saison hält wieder eine spannende Mischung bereit - von französischen Komödien über klassische Familienstücke bis hin zu musikalischen Highlights und Lesungen! Freuen Sie sich auf beliebte Darsteller wie Simone Rethel, Joachim H. Luger, Joachim Bliese Pavel Fieber und viele andere! Stöbern Sie hier durch unseren Spielplan und suchen sich gleich Ihre Favoriten aus!

Claus Helmer mit Goethe-Plakette geehrt!

Theaterdirektor Prof. Claus Helmer ist mit der Goethe-Plakette der Stadt Frankfurt geehrt worden. Bei einer Feierstunde im Frankfurter Römer erhielt der Chef von Komödie und Fritz Rémond Theater die hohe Auszeichnung aus den Händen von Oberbürgermeister Peter Feldmann, der damit Helmers langjährige Verdienste um die Kultur- und Theaterlandschaft der Mainstadt würdigte. 

Der 70. Geburtstag in Radio und Fernsehen!

Der 70. Geburtstag des Fritz Rémond Theaters stößt auf ein breites Medienecho. Neben den großen Frankfurter Lokalzeitungen, ist das Jubiläum des ehemaligen "Kleinen Theaters im Zoo" auch Thema beim Hessischen Rundfunk: am 4. Januar im hr2-Kulturcafé und in der hessenschau, am 5. Januar in der hr2 Frühkritik sowie am 19. Januar bei "Hauptsache Kultur" im hr. Wir haben alle Beiträge zum Nachhören und Wiederanschauen für Sie zusammengestellt!

Das Fritz Rémond Theater wird 70!

In der ersten Januarwoche 2017 erreicht das Fritz Rémond Theater einen kleinen Meilenstein: Das Zootheater wird 70! Am 4. Januar 1947 hatte der Schauspieler und Regisseur Fritz Rémond mit der Premiere seiner Inszenierung von Strindbergs Rausch im zerbombten Zoo-Gesellschaftshaus den Grundstein für die Geschichte des Zootheaters gelegt, das heute nach seinem ersten Impresario benannt ist.

Wohnungen gesucht

Das Fritz Rémond Theater sucht für Schauspieler und Schauspielerinnen zeitlich befristet, preisgünstige Wohngelegenheiten. 

Angebote für Zimmer oder Apartments mit Dusche/WC und Kochgelegenheit, gerne auch in WGs, bitte an: 

Neslihan De Pascalis, Tel. 069/444 004 oder via Mail an info@fritzremond.de